• Bezugsfrist für Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht läuft bis 17.03.2022
  • Neben Kapitalerhöhung auch Exits als Vorbereitung für möglichen Reverse-IPO

München, 08.03.2022 – Die Securize IT Solutions AG (ISIN: DE000A2TSS58, Börsenkürzel: M14K) setzt mit der laufenden Barkapitalerhöhung den Gremienbeschluss vom 17.11.2021 um. Genau wie damals schon veröffentlicht wird das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von derzeit EUR 3.850.000,00 um bis zu EUR 1.925.000,00 auf bis zu EUR 5.775.000,00 erhöht. Dabei werden unter Ausnutzung des genehmigten Kapitals bis zu 1.925.000 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien zu einem Ausgabebetrag von EUR 1,01 je Aktie ausgegeben. Das Bezugsverhältnis beträgt 2:1, d. h. für zwei alte Aktien kann eine neue Aktie gezeichnet werden. Die Bezugsfrist läuft bis zum 17.03.2022. Nicht von den Aktionären bezogene Aktien werden im Rahmen einer Privatplatzierung interessierten Investoren angeboten. Mit der Durchführung der Kapitalerhöhung ist die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank beauftragt, unterstützt vom Münchner Finanzdienstleister CapSolutions GmbH.

Die Kapitalmaßnahme dient der Vorbereitung auf die Neupositionierung der Securize im Rahmen eines möglichen Reverse-IPO. Dabei würde eine operative, bisher nicht an der Börse gelistete Gesellschaft übernommen, um dieser, auch in einer schwierigen Kapitalmarktphase, einen schnellen und unkomplizierten Börsenzugang zu ermöglichen. Gespräche mit geeigneten Unternehmen finden bereits statt. Ebenso als Vorbereitung für einen möglichen Reverse-IPO werden die Maßnahmen zur Veräußerung der bestehenden Beteiligungen Diso AG und FutureTec Systems GmbH fortgesetzt. Schließlich wurde auch beschlossen, die nicht mehr operative Beteiligung Chainledger Systems AG in etwa zum Buchwert abzugeben.

Dazu sagt Christian Damjakob, Vorstand der Securize IT Solutions AG: „Der eingeschlagene Weg ist aus unserer Sicht die beste Herangehensweise, für unsere Aktionäre Mehrwert zu generieren. Wir haben in den Gremien alle Szenarien diskutiert und waren uns einig, unabhängig von der Kapitalmarktsituation auf Kurs zu bleiben.“

Andreas Empl, Vorsitzender des Aufsichtsrats, ergänzt: „Gerade in der momentanen Situation sehen wir viele Gelegenheiten. Unsere Gesprächspartner, also Unternehmer, die ihr operatives Geschäft aufgebaut und etabliert haben, schätzen unsere Zuverlässigkeit, die wir persönlich im letzten Jahr bei mehreren erfolgreichen Reverse-IPO Transaktionen unter Beweis gestellt haben.“

Bezugsangebot und Wertpapier-Informationsblatt (WIB) finden sich unter https://securize.de/investor-relations/.

Über die Securize IT Solutions AG:

Die Securize IT Solutions AG und die mit ihr verbundenen Unternehmen sind Lösungs- und Serviceanbieter im Wachstumsfeld Managed Cloud und Unternehmens-IT Services mit integrierter Cyber-Sicherheit. Ergänzt von IT-Beratungs- und Softwarelizenzgeschäft bietet die Securize-Gruppe Cloud Computing-Produkte und Dienstleistungen für Unternehmen mit hohen Sicherheitsanforderungen. Dazu gehört der speziell für größte Cybersicherheit entwickelte SCWP (Swiss Cloud Workplace), ein virtueller Arbeitsplatz, erfolgreich im Einsatz bei Unternehmen in Deutschland und der Schweiz.

Kontakt Securize IT Solutions AG:
Christian Damjakob
Vorstand
Sendlinger-Tor-Platz 8
80336 München
Tel: +49 89 244192 330
Fax: +49 89 244192 230
info@securize.de
www.securize.de
ISIN: DE000A2TSS58 | WKN: A2TSS5 | Symbol: M14K